7 + 1 Fragen an: Roberta Bergmann

1. Wer bist Du? Beschreib Dich in einem Satz!

Meine Name ist Roberta Bergmann.

Ich bin freischaffende Künstlerin und Designerin, zuvor habe ich an der "Hochschule für Bildende Künste Braunschweig" studiert und mit Diplom abgeschlossen, seit sechs Jahren habe ich zusammen mit vier anderen Damen ein eigenes Ladengeschäft ("Tatendrang-Design" in der Breiten Straße 18a in der Braunschweiger Innenstadt, sowie eine weitere Filiale in Hamburg ) und außerdem arbeite ich als Gastprofessorin in den Grundlagen des Fachbereichs "Gestaltung" an der HBK.


2. Warum lohnt es sich, eine Ausstellung von Dir zu besuchen?

Weil ich neben meiner Arbeit als Illustratorin und Gestalterin auch ganz freie, sehr künstlerische Arbeiten erschaffe. Diese Werke sind manchmal makaber, oft seltsam und zumeist melancholisch. Ich denke, meine Arbeiten polarisieren, sind kein Massengeschmack, biedern sich nicht an. Sie sind verstörend, böse, hintersinnig, aber auch plakativ und durchaus im positiven Sinne dekorativ. Ich wechsle gern die Medien und probiere viel aus, experimentiere. So gibt es von mir dreidimensionale Objekte, meist Readymades, als auch Malerei oder Collagen.

Ich möchte die Besucher meiner Ausstellungen gern mit meinen Arbeiten auf irgendeine Weise berühren. Kunst ist für mich, das Visualisieren von Gefühlen, etwas worüber man nicht sprechen kann, etwas das diffus durchs meine Kunst vermittelt wird. Dabei kann jeder ganz unterschiedliche Empfindungen dazu haben, wichtig ist, dass der Betrachter überhaupt etwas empfindet. Nichts ist schlimmer als ein "Ist-mir-egal".

Ein paar Mal ist es mir schon passiert, dass Menschen aufgrund meiner Arbeiten weinen mussten. Das hat mir sehr gefallen.

7 + 1 Fragen an: Mark Protze

1. Wer bist Du? Beschreib Dich in einem Satz!

Ich heiße Mark Protze, bin studierter Berufsmusiker mit dem Hauptfach Gitarre und seit 2004 selbständiger Musiker, Komponist und Produzent.


2. Warum lohnt es sich, ein Konzert von Dir zu besuchen?

An einem Konzertabend möchte ich mit meiner Musik das Publikum in meinen Bann ziehen, so dass sie ein wenig ihrem Alltag entfliehen können. Ich möchte sie auf eine musikalische Reise durch verschiedene Stilrichtungen nehmen. Mein Ziel ist, dass die Leute nach einem gelungenen Konzertabend glücklich nach Hause gehen. Für mich als Künstler gibt es nichts Schöneres, als direktes Feedback vom Publikum zu bekommen. Wenn sich Leute nach dem Konzert für die Musik bedanken und mir sagen, dass sie Spaß hatten, ist das für mich der größte Lohn.

7 + 1 Fragen an: Foufinha

1. Wer bist Du? Beschreib Dich in einem Satz!

Eine Kreativköpfin, die versucht ihre Liebe zur Natur und ihre romantische/verspielte Seite in ihren Fotografien zu vereinen.

 

2. Warum lohnt es sich, eine Ausstellung von Dir zu besuchen?

Schwierige Frage, weil die letztendliche Beurteilung, ob sich der Besuch gelohnt hat, doch sehr subjektiv ist. Ich versuche, in meinen Bildern das Model zusammen mit der Location eine Geschichte erzählen zu lassen.Was eine Serie dann dem Betrachter erzählt, hängt von der Person selber ab. Es ist immer wieder spannend zu hören, was Leute in meinen Bildern sehen und mit ihnen assoziieren. Von daher könnte sich ein Besuch für alle lohnen, die gerne träumen und sich Geschichten erzählen lassen.

7 + 1 Fragen an: dow

1. Wer seid Ihr? Beschreibt Euch in einem Satz!

Bodo: Wir sind dow, eine experimentelle Rockband aus Braunschweig, die sich seit 2007 authentischer Musik, straighter "Mach-dein-Ding"-Mentalität und sehr fettem Sound verschrieben hat.


2. Warum lohnt es sich, ein Konzert von Euch zu besuchen?

Lennart: Weil man bei uns keine abgedroschenen Klischees geboten bekommt, sondern eine richtig dicke Rockshow. Wir holen die Leute vor der Bühne ab und schicken sie auf eine Reise voller epischer Tiefen und sphärischer Höhen.

B: Wir lieben es live zu spielen und zeigen das auf der Bühne auch sehr deutlich, indem wir uns dabei komplett verausgaben und regelrecht in der Musik versinken. Unsere Songs sind zwar durchaus tanzbar, allerdings ist es nicht eine durchkonzipierte Show, welche die Leute an uns fasziniert. Es ist der umwerfende Druck, mit dem die Musik und die Texte bei den Zuschauerinnen und Zuschauern ihre Wirkung entfalten.

7 + 1 Fragen an: Callin Tommy

1. Wer seid Ihr? Beschreibt Euch in einem Satz!

Wir sind Callin Tommy und machen heißen Rock'n'Roll mit Punk und Ska Einflüssen.


2. Warum lohnt es sich, ein Konzert von Euch zu besuchen?

In den 30 bis 60 Minuten, die wir auf der Bühne stehen, wollen wir, dass unsere Publikum eine gute Zeit hat. On Stage wollen wir ihnen alle Sorgen, Nöte und Probleme aus den Ohren jagen, mit ihnen tanzen, lachen, grölen und durch die Gegend springen. Wenn man nach einem Callin-Tommy-Konzert nach Hause geht, soll man sagen können, scheiße, das war geil, das will ich wieder! Und bisher hat dieser Plan auch immer ganz gut funktioniert ;-)

7 + 1 Fragen an: T-omex

Achtung! Das folgende Interview ist für Jugendliche unter 18 Jahren und alle erwachsenen Personen, die sich an sexuell freizügigen Inhalten stören, ungeeignet - auch wenn es keine pornografischen Inhalte enthält. Mit einem Klick auf Weiterlesen bestätigen Sie, dass Sie älter als 18 Jahre sind!

 

1. Wer bist Du? Beschreib Dich in einem Satz!

Ich bin ein Knipser, der sich Selbst und des Leben nicht ganz so ernst nimmt und auf der Suche nach dem anderen Bild ist, dass mich unsterblich macht.

 

2. Warum lohnt es sich, eine Ausstellung von Dir zu besuchen?

Der Erfolg einiger Ausstellungen, die ich im Laufe der Zeit mein eigen nennen durfte, hat mir gezeigt, dass es noch mehr gibt, als schöne Körper, Gesichter und das Wunschbild der Menschen abzulichten.

Dinge, die immer noch hinter vorgehaltener Hand geschehen, Menschen, die anders sind, und Situationen, die ihrer Einzigartigkeit wegen besonders sind, das ist meine Passion.

Hemmungen der Gesellschaft stellen sich mir fortwährend in den Weg und eine Online-Ausstellung ermöglicht ein anonymes Betrachten.

Sexualität und SM sind ein Teil der Gesellschaft und noch immer gilt hier das Schloss der Verschwiegenheit. Meine Bilder sind der Schlüssel zu einer anderen Welt.

7 + 1 Fragen an: Maike Dorenberg

1. Wer bist Du? Beschreib Dich in einem Satz!

Ich male abstrakte Bilder in unterschiedlichen Größen und Techniken (Acrylfarbe, Aquarell, Zeichenstift, Collage) und teilweise mit strukturierenden Zusatzmaterialien (Papier, Sand, Pappe), die ich seit dem Jahr 2000 unter dem Pseudonym Tihyowe veröffentliche.

 

2. Warum lohnt es sich, eine Ausstellung von Dir zu besuchen?

Seit etwa sechs Jahren stelle ich Fotos meiner Werke auf verschiedenen Portalen ins Internet. Auch wenn ich die Aufnahmen erst dann hochlade, wenn ich mit dem Ergebnis nahezu hundert Prozent zufrieden bin, ist es nicht zu übersehen, dass eine Fotografie zwar einen Eindruck des Werks vermitteln kann, jedoch nicht die gesamte Bildsprache, den das Original auf den Betrachter versprüht (siehe auch Frage 4). Bestimmte Merkmale der Maltechnik und die vollkommene Präsenz der Farbpigmente sind nur dann zu erkennen, wenn man in direktem Kontakt mit dem Bild ist. Deshalb sind Ausstellungen wichtig.

7 + 1 Fragen an: Lisa Justine

1. Wer bist Du? Beschreib Dich in einem Satz!

Ich bin eine junge, ehrgeizige und leidenschaftliche Fotografin in der Ausbildung, die Fotografie als Ausdrucksmittel für das Schöne in den Menschen verwendet und noch lange nicht die Perfektion erreicht hat, die einmal erreicht werden soll.

 

2. Warum lohnt es sich, eine Ausstellung von Dir zu besuchen?

Es lohnt sich, weil man bei mir einen Prozess der Weiterentwicklung beobachten kann. Außerdem habe ich noch so viele Ideen, u.a. auch gesellschaftskritische, die ich in der nächsten Zeit unbedingt realisieren möchte, und ich hoffe, der eine oder andere schaut dann mal rein!

7 + 1 Fragen an: You&Me

1. Wer seid Ihr? Beschreibt Euch in einem Satz!

Wir sind das Singer-Songwriter Duo You&Me aus Braunschweig, bestehend aus Julius Kopp (Geige, Backing Vocals) und Timo Lehne (Gitarre, Gesang). Unsere Musik können wir selber schlecht einordnen.


2. Warum lohnt es sich, ein Konzert von Euch zu besuchen?

"Das sind richtige kleine Geschichten, die Timo Lehne singend mit ausdrucksstarker Stimme erzählt, Dialoge, die den Figuren und Situationen Tiefe und Lebendigkeit geben. Das Geigenspiel von Julius Kopp sorgt für den doppelten Boden, setzt Akzente, vertieft und untermalt." (Neue Braunschweiger)

Additional information