BBK Jahresausstellung 2017

"Pressemitteilung"

Was haben ein Kneipen-Sparkasten, eine Tombola, 44 Künstler, 61 Kunstwerke, eine Wand mit Künstlerportraits und –Statements, 24 Veranstaltungstermine und das Thema der Ausstellungsvergütung gemeinsam?

Die BBK Jahresausstellung 2017.

Die BBK Mitglieder bestimmten den freien Titel, die Jury wählte aus 160 eingereichten Kunstwerken 61 aus, der neue Vorstand des BBK Braunschweig erdachte sich das Rahmenprogramm und die weiteren besucheraktivierenden Themen.

Die ästhetische Präsentation der Jahresausstellung ist ebenfalls neu, nach Kunstgattungen geordnet werden die Werke in einer Petersburger Hängung gezeigt.

Wir laden Sie herzlichst zur Vernissage, am Donnerstag, dem 24.08.2017, um 20 Uhr oder zu einem späteren Besuch in die Halle 267, städtische galerie braunschweig, Hamburger Straße 267, 38114 Braunschweig ein.

Überdies bieten wir Ihnen zahlreiche Veranstaltungen wie Taschenlampenführungen, Musik, Lesung, Kinderführung, Performances, Künstlergespräche, Filmabend, Podiumsdiskussion......wir freuen uns auf eine gemeinsame Zeit in der halle267, städtische galerie braunschweig und beenden unser Kunstfest mit Tombola und Musikperformance mit der Finissage am Samstag, den 30.09.2017.

Programm

"Sinfonien" im Gottesdienst in St. Katharinen

"Pressemitteilung"

Am Sonntag, dem 20.08.2017, beginnt eine kleine Gottesdienstreihe in St. Katharinen am Braunschweiger Hagenmarkt. Aus den Geistliche Sinfonien („Sonfiniae Sacra“) des bekannten Komponisten des Frühbarock Heinrich Schütz (1585 – 1672) kommen in den Gottesdiensten der Katharinenkirche Ausschnitte zu Gehör am 20. August, 17. September, 22. Oktober und 29. Oktober, jeweils um 10.30 Uhr.

Im Rahmen des 500-jährigen Reformationsjubiläums feiert die Katharinengemeinde Gottesdienste mit besonderer Musik und Predigten zu prägenden Texten des evangelischen Glaubens.

Die musikalische Leitung hat Kantor Wolfgang Bretschneider, die Predigten hält Katharinenpfarrer Werner Busch.

Im Anschluss lädt die Gemeinde zum Kirchenkaffee im Kirchraum ein.

Zur Person des Komponisten

Heinrich Schütz

Symphoniae sacrae – Cantiones sacrae

Die SYMPHONIAE SACRAE entstanden im Zusammenhang der beiden Reisen des sächsischen Komponisten nach Venedig. Heinrich Schütz war 1609 zum ersten Mal in Venedig. Für die zweite Reise musste er lange betteln, bis endlich sein Dienstherr, der Kurfürst Johann Georg I von Sachsen, diese 1628 genehmigte und bezahlte.

Schütz schreibt in einem Brief an Johann Georg I: er wolle diese Studienreise „nicht etwa aus leichtsinnigkeit ümb eintziger lust oder spatzierenzihens willen“ unternehmen, „sondern aus antrieb verhoffentlich eines besseren Geistes“.

Diesen „besseren Geist“ hatte der damals 42jährige Schütz persönlich wie beruflich mehr als nötig. Drei Jahre zuvor war seine Frau Magdalena im Alter von gerade 24 Jahren gestorben; zudem befand sich der kurfürstliche Hof zu dieser Zeit in größeren wirtschaftlichen Schwierigkeiten mit der Folge, das die angestellten Musiker lange auf ihre Bezahlung warten mussten.

„Laut für Vielfalt und Toleranz“

 "Pressemitteilung"

 

Am 1. September ist “Antikriegstag” – ein Tag, der uns alle daran erinnern soll wie schrecklich es ist nicht in Frieden zu leben! Gerade deshalb sollten wir an diesem Tag darauf aufmerksam machen und für Toleranz und Demokratie eintreten, welches die Grundlagen für ein friedliches Zusammenleben sind.
Wie könnte das besser gehen, als mit Musik!? – „Laut für Vielfalt und Toleranz“ !

Der Kreisjugendring Wolfenbüttel, das ROCKBÜRO Wolfenbüttel und das JuZ Schöppenstedt veranstalten an diesem Tag ein Konzert mit 4 hochwertigen Bands!

"Rantanplan"

„Rantanplan“ aus Hamburg machen Ska-Punk mit deutschen Texten. Die Band behandelt in ihren Texten Themen wie Politik, Gesellschaft, Religion und Kultur auf zynische und humorvolle Weise. Rantanplan sind seit über 25 Jahren eine feste Größe in der Hamburger Musikszene und haben in ganz Deutschland in der Underground Musikszene einen Namen!

"Skanutz"

Aus Braunschweig kommen die „Skanutz“. Sie machen ebenfalls eine Mischung aus Ska und Punkrock und sind in der regionalen Musikszene seit 2007 aktiv. „Rascal“ aus dem Landkreis Wolfenbüttel (Groß Elbe) machen punkigen Rock`n Roll, der begeistert. „Callin Tommy“ haben sich auch den Einflüssen aus Ska und Punk verschrieben und haben sich ebenfalls weit über die Grenzen der Region einen Namen gemacht.

Expertin für Gaming und Gamification spricht zur Eröffnung der Phaenomenale

"Pressemitteilung"


Keynote-Speech von Petra Fröhlich
Expertin für Gaming und Gamification spricht zur Eröffnung der Phaenomenale

Petra Fröhlich hat über 20 Jahre Erfahrung in der Spielindustrie. Sie verfolgt aktuelle Entwicklungen hautnah mit: Die Journalistin ist langjähriges Jury-Mitglied des offiziellen Gamescom-Award und des Deutschen Computerspielpreises. Mit PC Games und PC Action leitete sie jahrelang einige der populärsten Zeitschriften zum Thema Gaming. Mitte 2016 hat sie ihr eigenes Online-Nachrichtenmagazin gegründet, welches sich vor allem auf die Verbindung zwischen Wirtschaft und Gaming fokussiert: GamesWirtschaft.de. Jetzt wird Petra Fröhlich zur Eröffnung der Phaenomenale am 17.8. ab 19 Uhr im Gartensaal von Schloss Wolfsburg die Keynote-Speech halten. Der Titel ihres Vortrags lautet: „Die Lage der Games-Republik Deutschland 2017 – 10 unglaubliche Fakten in 10 Minuten.“ Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei.
Foto: Petra Fröhlich

Die Poetry Slam-Landesmeisterschaften 2017 für Niedersachsen und Bremen

"Pressemitteilung"


Poetry Slam – das sind Dichterwettstreite, bei denen die Poeten den Zuhörern ihre Texte vortragen. Tosend laut oder atemberaubend leise, zum Schreien komisch oder bitter ernst, nicht selten eine literarische Achterbahnfahrt. Dem Textvortrag sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt. Von Stand up bis zur literarischen Comedy, von Lyrik bis Rap und Performance-Prosa bis hin zur klassischen Kurzgeschichte ist alles erlaubt, was dem Auftritt Schliff, Rasanz und literarische Trefferquoten verleiht.
 
Die 30 besten Slammerinnen und Slammer Niedersachsens und Bremens duellierten sich wort- und gestenreich am 29.09.2017 bei den Vorrunden in Wolfsburg, Braunschweig und Helmstedt, um einen der 9 begehrten Finalplätze zu ergattern. Das große Finale findet am 30.09.2017 im Wolfenbütteler Lessingtheater statt und wird durch ein attraktives Rahmenprogramm ergänzt. Ab 14 Uhr öffnet auf dem Theatervorplatz ein Street Food Market mit ausgewählten Spezialitäten. Zudem präsentieren sich Musiker, Poetry Slammer und andere Akteure auf einer kleinen Bühne vor dem Theater, um die Besucher schon einmal auf das Landesmeisterschaftsfinale einzustimmen. Mit dabei unter anderem der Gewinner des Braunschweiger und Wolfsburger Song Slams, Jakob Mayer aus Mannheim sowie der amtierende Landesmeister von 2016, Florian Wintels aus Hannover.

Sommernacht im Klostergarten - 15jähriges Jubiläum -

"Pressemitteilung"

Sommernacht im Klostergarten

Aus Anlass des 15jährigen Jubiläums des Klostergartens Riddagshausen laden die Kulturpaten des Klostergartens zur Sommernacht ein.

Lassen Sie sich verzaubern - am 18.8. ab 18 Uhr – vom Klostergarten in der Dämmerung und Nacht - von Feuerschein und kulinarischen Köstlichkeiten - durch Krimilesung an der Siechenkapelle und Musik vom Posaunenchor der Propstei Braunschweig.

 Der Eintritt ist frei.

 

 

Irland und die Reformation

"Pressemitteilung"

 

St. Markus-Kirche Reislingen-Neuhaus

28.08.2017, 19.30 Uhr

Leitung: PD Dr. Antje Labahn, Wolfsburg

 Ohne Anmeldung. Eintritt frei.

Wie verlief die Reformation in der so genannten gälischen Welt, in Irland und Schottland? Was passierte und was nicht? Welche Rolle spielten Universitäten und Bibliotheken, Bücher und Hymnen? Der Erfahrungsbericht von Reverent Henley geht den irischen, keltischen und protestantischen Traditionen nach, die sich bewusst von den römisch-katholischen Bräuchen absetzten. In der katholischen Gegenreformation wurden dann Strömungen maßgeblich, die vom Mutterland England aus ihren Weg nach Irland nahmen und Einfluss ausübten. Für die Kirche in Irland ging es um die Frage, wer zu ihr gehörte und die wahre irische Kirche bildete.

Die Reformation in Irland bedeutet heutzutage letztlich ein Bewusstsein für ein vielschichtiges Christentum, das mit einem vielstimmigen Chor Gott lobt und preist. Im Bewusstsein der Christen heute kommt es weniger auf systematisch- theologische Details an, sondern auf die tiefe Überzeugung, mit Christus verbunden zu sein.

Der Erfahrungsbericht wird in Englisch mit deutschen Zusammenfassungen gehalten.

Referent: Rev. Maírt Henley, Irland

Aktuelle Informationen auch auf www.abt-jerusalem-akademie.de

 

Sommernachtslesung am 25. August

 

Erste Sommernachtslesung findet am Freitag, 25. August 2017, von 19.00
bis 20.30 Uhr mit Sigrid Herrmann (Journalistin und Autorin aus Braunschweig)
mit einigen spannenden Kurzkrimis und lyrischen Kurzgeschichten
auf unserem Gelände unter freiem Himmel statt. Mit musikalischer Untermalung.
Für das leibliche Wohl und Getränke ist gesorgt.
25. August 2017 von 19.00 - 20.30 Uhr

 


Naturfreundeheim
Schrotweg 112, 38122 Braunschweig
NaturFreunde Braunschweig e.V. /// www.nf-bs.de /// Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Bevor Luther kam“ - Mittwochnachmittag an St. Katharinen -

 
 
Der nächste „Mittwochnachmittag an St. Katharinen“, am 16. August 2017, steht unter dem Motto „Bevor Luther kam“.

Es wird ein Dokumentarfilm gezeigt, der die Welt um 1500 schildert. Diese wöchentliche Veranstaltung wird von den Ev.-luth. Kirchengemeinden St. Katharinen und St. Magni gemeinsam verantwortet und findet im barrierefreien Gemeindehaus, An der Katharinenkirche 4, statt.

Kaffee und Kuchen werden gereicht.

Der Eintritt ist frei.

 

 

 

 

 

Additional information