Tusk begrüßt Angriffe – in wessen Namen?

EU-Ratspräsident Tusk hat die Angriffe der USA und ihrer “Alliierten” Frankreich und UK auf Syrien ausdrücklich begrüßt. Er gibt vor, im Namen aller 28 EU-Staaten zu sprechen – wie kommt er eigentlich darauf?

“Die Angriffe (…) machen deutlich, dass das syrische Regime zusammen mit Russland und dem Iran nicht mit dieser menschlichen Tragödie fortfahren kann, zumindest nicht ohne Folgen”, twitterte Tusk. Und dann:

“Die EU wird mit ihren Verbündeten auf der Seite der Gerechtigkeit stehen.”

“Die EU”? Nur zwei Mitgliedsstaaten haben sich an den Attacken beteiligt – und das ohne EU-Beschlüsse oder Uno-Mandat. Man könnte sagen, dass sie das Recht in die eigene Hand genommen haben, ohne die anderen zu fragen.


2CSB - 2 Click Social Buttons: Dieses Plugin lädt den Code der ausgewählten sozialen Netzwerke erst, wenn der Benutzer die Buttons per Mausklick akiviert. Somit werden keine Daten des Besuchers ohne der aktiven Teilnahme und der damit verbundenen Zustimmung übertragen. Projektseite

Additional information