Mobile Atomaufsicht am Fukushima-Jahrestag 11.03. 17.00 Uhr

7. MOBILE ATOMAUFSICHT AM FUKUSHIMA-JAHRESTAG Immer noch arbeiten täglich 7000 Menschen auf dem Gelände der havarierten Reaktoren in Fukushima, um die Lage unter Kontrolle zu bekommen. In der Provinz stapeln sich schwarze Plastiksäcke mit kontaminierter Erde. Weil die Entsorgung zu teuer wäre hat die Regierung die Grenzwerte von 100 Becquerel/kg auf 8000 Becquerel/kg heraufgesetzt und möchte sie so im ganzen Land wiederverwerten. Bei der 7. Mobilen Atomaufsicht am 11. März gibt es Informationen über die aktuelle Situation in Fukushima. Gast wird Filmemacher Kunimoto Takashi sein. Als Zeichen der Hoffnung wird ein Apfelbaum gepflanzt werden. Treffpunkt 17.00 Uhr SZ-Bleckenstedt, unter der Brücke Industriestraße Nord

Zum Vormerken: Die "8. Mobile Atomaufsicht" findet am 8. April wieder um 17.00 Uhr statt.

Submit to FacebookSubmit to Twitter

Additional information