"Besiegen wir die Superkeime?"

"Diese Frage steht im Zentrum der ersten Folge von "Unsere Zukunft". Weltweit wird der Einsatz von Antibiotika in der Massentierhaltung immer noch gesteigert. Die Folge: resistente Keime werden von Tieren auf Menschen übertragen und gelangen in die Nahrungskette. Die Weltgesundheitsorganisation WHO spricht von der vielleicht größten, globalen Gefahr dieses Jahrhunderts." Quelle 3sat

Multiresistente Keime, Antibiotika, Krankenhausinfektionen, Ursachen, Folgen, Zusammenhänge, Ausblick .... dazu ein aktueller Beitrag auf 3Sat, der in der Mediathek verfügbar ist

Worum geht es:

Multiresistente Keime konnten im jetzigen Ausmaß entstehen durch den sorglosen Einsatz von Antibiotika in der Massentierhaltung und auch zur effektiv wirkungslosen Therapie von Vireninfektionen beim Menschen. Sogenannte "Krankenhauskeime" sind eher Folge als Ursache dieser Multiresistenz. Der Begriff "Krankenhauskeime" täuscht hier eine Schuldzuweisung vor. In der Tat sind Krankenhäuser perfekte Orte der Ansteckung für kranke Menschen mit geschwächtem Immunsystem (2,5 Mio Infektionen jährlich in Europa, davon 90.000 mit Todesfolge).
Solange es z.B. in der Massentierhaltung alles beim Alten bleibt kann auch die allerbeste Krankenhaushygiene uns nicht ausreichend schützen.
Dazu kommt das in vielen Ländern Asiens und Südamerikas Antibiotika frei erhältlich sind und in unkontrollierten Mengen von Menschen und Tieren konsumiert werden. Antibiotikafabriken in Indien leiten ihre Abwässer in Flüsse und erzeugen damit noch mehr Resistenzen, gegen die dann das von diesen Unternehmen hergestellte Antibiotika wirkungslos wird. Es ist fast so als würde beim Feuerlöschen auf der einen Seite gelöscht und auf der anderen Seite ein neuer Brand entfacht. Verantwortungslose Unternehmen schaffen und vergrößern ihre eigenen Absatzmärkte, belasten vor Ort schon das Trinkwasser. Laut Studien kommen 80% aller Indien-Touristen mit multiresistenten Keimen besiedelt zurück. Um der Tourismuswirtschaft finanziell nicht zu schaden, wird dies jedoch nicht offen kommuniziert.
Es herrscht Reisefreiheit für multiresistente Keime, vor denen uns keine Überwachungskamera und keine Datenüberwachung schützt.
In der Massentierhaltungsindustrie paaren sich Bequemlichkeit und Dummheit. Mitverantwortlich ist der Verbraucher in seiner Gier nach billigem und viel Fleisch, einem Verbraucher der dafür Tierquälerei in Kauf nimmt und sich und seine Mitmenschen folgenschwer schädigt. 

Sehen Sie hier den ganzen Filmbeitrag auf 3sat

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=&obj=69485

 



s. auch b-s

http://braunschweig-spiegel.de/index.php/politik/politik-soziales/5708-gemeinsam-gegen-die-volksgesundheit
http://braunschweig-spiegel.de/index.php/politik/politik-umwelt/8127-viel-mist-in-der-guelle
http://braunschweig-spiegel.de/index.php/politik/politik-umwelt/8071-fiese-keime-auf-dem-teller
http://braunschweig-spiegel.de/index.php/politik/politik-umwelt/7429-veganismus-als-loesung-fuer-viele-probleme-unserer-zeit

 


Additional information