Die "Gewaltfreie Aktion" als Instrument und Haltung in den bevorstehenden Krisen

Dr. Reiner Steinweg aus Linz/Donau


Vormals Mitarbeiter der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung sowie kommiss. Leiter des Berghof Forschungsinstituts für konstruktive Konfliktbearbeitung, Berlin: Die Gewaltfreie Aktion als Instrument und Haltung in den bevorstehenden Krisen


Sonntag 17. November, 10:30 h
Institut für Braunschweigische Regionalgeschichte
Fallersleber-Tor-Wall 23

Reiner Steinweg, bekannt durch die „Friedensanalysen" der edition suhrkamp und zahlreiche Veröffentlichungen zu Friedensthemen, ist Mitbegründer des Forum Crisis Prevention und Initiator für den Vorschlag einer United Nations Commission on Peace and Crisis Prevention / UNCOPAC, der von namhaften Persönlichkeiten aus Forschung und Politik aus 16 Ländern unterstützt wurde, ehe er durch die Peace Building Commission der UN vorerst „überrollt" wurde. Er analysiert Überlegungen zur Prävention von Gewaltausbrüchen infolge von Krisen, die uns ins Haus stehen könnten, diesmal allerdings nicht auf der Ebene der Staaten,
sondern ganz von unten.

Wenn die Regierungen zu schwach oder überfordert sind, auf absehbare große Krisen wie u. a. die Folgen des Klimawandels angemessen zu reagieren, dann müssen sich die Bevölkerungen selber rühren ... Um welche Krisen oder, noch schlimmer, Krisenbündel es gehen könnte und was bei gewaltfreien vorbeugenden Aktionen zu bedenken ist, wird Gegenstand dieses Vortrags mit anschließender Diskussion sein.


Additional information