HILFSAKTION: Ein Traktor für ein besseres Leben

Von Volker ter Haseborg

Die Bäuerin Grace Siatontola Silume aus Sambia hatte einen großen Traum: einen eigenen Traktor. Jetzt ist er wahr geworden – dank der Leser von BILANZ, die ihre Geschichte gelesen und gespendet haben.
Ein Lastwagen aus Lusaka ruckelt über die Sandpiste in das Dorf bei Monze und hält vor der Backsteinhütte von Grace Siatontola Silume (54). Die Nachbarn laufen neugierig herbei, ein Traktor rollt vom Anhänger: ein „Massey Ferguson 345“ mit 50 PS. Die Leute johlen, klatschen, ja, und manche tanzen sogar vor Freude, denn der Traktor gehört jetzt ihrer Freundin und Nachbarin Grace: ein Geschenk von BILANZ-Lesern aus Deutschland. Sie bricht in Tränen aus: „Ich habe so etwas nie im Leben erwartet. Ich bin so dankbar und so glücklich.“ Im Dezember 2016 hatte BILANZ über die Landwirtin aus Sambia berichtet; eine Witwe mit fünf Kindern, die noch eine Nichte und einen Neffen bei sich aufgenommen hat, weil deren Eltern so arm sind.

Weiterlesen: HILFSAKTION: Ein Traktor für ein besseres Leben

Aber nicht mit Landwirtschaftsminister Meyer...

Landwirtschaftsminister Christian Meyer in der Ev. Akademie Abt Jerusalem zu Braunschweig. Foto U.Meier

Erinnern Sie sich noch an Astrid Grotelüschen von der Oldenburger CDU? Diese ausgewiesene Lobbyistin der niedersächsischen Geflügelqualhaltung wurde im April 2010 als Landwirtschaftsministerin Teil des Kabinett Wulff. Bald schied sie jedoch schon wieder aus. Im Dezember 2010 trat sie von ihrem Ministeramt zurück, weil sie schlicht unfähig und unwillig war, die Probleme der Tierquälerei in den niedersächsischen Ställen zu lösen. Diese Ministerin war natürlich im Landvolk hoch willkommen, weil sie deren Sprache sprach und keine Probleme lösen wollte.

Das änderte sich mit dem ausgewiesenen Fachmann Lindemann (CDU), der nach Frau Grotelüschen kam. Er forderte mit konkreten Schritten und entsprechenden Fristen ein Verbot des Schabelkürzens bei Geflügel und Vieles andere mehr. Er konnte seine Politik aber nicht mehr umsetzen, denn Rot-Grün kam an die Regierung und mit ihm Christian Meyer (Bündnis 90/Die Grünen). Seit dem 19. Februar 2013 ist er Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Und das ist gut so!

DAS WAR EIN SYSTEMWECHSEL,

Weiterlesen: Aber nicht mit Landwirtschaftsminister Meyer...

15 Jahre Hilfe für kolumbianische Kinder

Der Verein VIRAS e.V. aus Salzgitter ist am 26.Oktober ab 18 Uhr im Gärtnercafé Verum am Alten Weg 44 in Wolfenbüttel zu Gast.

Anlässlich des 15-jährigen Bestehens des Vereins zur Unterstützung bedürftiger kolumbianischer Kinder wird zu einer Lesung eingeladen. Gedichte, Texte, Kurzgeschichten und Märchen aus Lateinamerika, vornehmlich aus Kolumbien, werden von den Vereins-Mitgliedern vorgetragen. Musikalisch werden sie dabei vom Gitarristen Andreas Sichau – bekannt durch seine Braunschweiger Musikgruppe Sueño del Sol - begleitet. Des Weiteren werden von Manuela Flückiger und ihrem Team kulinarische Spezialitäten, die typisch für Kolumbien sind, angeboten.

Der Eintritt ist frei. Spenden zugunsten des Vereins werden gern gesehen. Weil die Sitzplätze begrenzt sind, ist eine Anmeldung im Café Verum erforderlich:

Telefon 05331/ 7 65 94 oder

per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Klosterkirche lädt ein zur Herbstwerkstatt - 21.9.17 - 16-18 Uhr

 

Das KinderWerkstattTeam der Klosterkirche Riddagshausen lädt herzlich ein zur Herbstwerkstatt am 21. September von 16.00 bis 18.00 Uhr

Herbstliches Basteln, Backen und Kochen, dazu Geschichten und andere Freuden warten auf kleine und große Teilnehmer.

Treffpunkt ist das Gemeindehaus der Klosterkirche, Klostergang 57.

Die Teilnahme ist kostenlos und keine Anmeldug erforderlich

Das KULT feiert seinen 5. Geburtstag

Am 23. September  von 11-17 Uhr wird gefeiert.

Braunschweig ist eingeladen! Eintritt frei.

Das Programm:

ausschließlich Braunschweiger Künstler

THORSTEN STELZNER LIEST: SATIRE, LYRIK UND VIEL MEHR

HANS-W. FECHTEL: LYRIK., GITARRE UND GESANG

"DIE KLEINE SWINGBRAUSE" TREIBT ALLE ZUR RASEREI

 "PARKHOUSE 1": ROCKT IM KULT SOLIDER ROCK & LAUNIGE REIME

 SVEN WAIDA'S ZAUBERHAFTE KLANG IMPRESSIONEN

 "LUMP" TREIBT IHR UNWESEN POST-PUNK MIT ORGEL & TROMPETE

 "DIE WILDEN SOCKEN" jazzen funkig auf den beiden Bühnen im DAS KULT.

DAZWISCHEN wird es wie immer im ganzem Haus KLEINKUNST  GEBEN, U.A. THEATER FÜR EINZELGÄNGER UND TOLLE GESCHICHTEN

„Streiten und Verständigen in der Migrationsgesellschaft“

Im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben möchte ich Sie auf die Debattenreihe STREITKULTUR aufmerksam machen. Im Namen von Frau Dr. Hanke, Vorsitzende des "Forums Demokratie", lade ich Sie herzlich zur ersten Veranstaltung ein.

Streiten und Verständigen in der Migrationsgesellschaft

am Donnerstag, dem 21. September 2017, 18.00 Uhr, im Haus der Kulturen Braunschweig e. V.

 

Doris Bonkowski

Flyer

PE Greenpeace: Wahlkompass Braunschweig: Umweltpolitik

Braunschweig, 18. 09. 2017 – Zur anstehenden Bundestagswahl hat Greenpeace Braunschweig die Spitzenkandidaten von CDU, SPD, Die Linke, Bündnis 90/Grüne, FDP und AfD nach ihren Positionen zu wichtigen Umweltthemen befragt. Insgesamt 17 Fragen aus den Bereichen Energie und Klima, Mobilität, Landwirtschaft und Wirtschaft haben Kandidaten und Parteien beantwortet. Im heute veröffentlichten "Wahlkompass Braunschweig: Umweltpolitik“ sind diese übersichtlich gegenübergestellt, sodass sich Wählerinnen und Wähler ein Bild der umweltpolitischen Ansichten Braunschweiger Direktkandidaten machen können. „Energie , Agrar- und Verkehrspolitik stehen durch den Klimawandel vor enormen Herausforderungen“, sagt Dennis Zellmann, Mitglied der Braunschweiger Greenpeace Gruppe. „Wer in diesen Bereichen innovative, nachhaltige und zukunftsweisende Ideen hat, kann am Ende beim Wähler punkten.“ Presseerklärung

Störer verderben 350 friedlich feiernden Jugendlichen die Party

Während bei der 3. Party4u 350 Jugendliche ab 14 Jahren bei guter Stimmung im Kinder- und Jugendzentrum Mühle friedlich zusammen feierten, sorgten Störer vor dem Jugendzentrum durch eine heftige Auseinandersetzung für den Abbruch der Veranstaltung.

Die vom Kinder- und Jugendnetzwerk bs4u.net des Jugendrings Braunschweig organisierte Feier begann mit einem erneuten BesucherInnenrekord: Nachdem zur ersten Party in dieser Reihe im Februar über 100 und zur zweiten im Mai 250 Gäste erschienen, nahmen diesmal sogar 350 Jugendliche das kostenlose Angebot wahr. 

Weiterlesen: Störer verderben 350 friedlich feiernden Jugendlichen die Party

Braunschweig setzt sich für mehr Gesundheit von Kindern vor der Einschulung ein

Etwa 25% aller Kinder in Braunschweig zeigen sogenannte Auffälligkeiten bei Schuleingangsuntersuchungen. Dazu gehören beispielsweise Auffälligkeiten in der Motorik,im sozialen Verhalten oder den sprachlichen Kompetenzen. Nur etwa die Hälfte der betroffenen Kinder erhält bis zum Zeitpunkt der Einschulungsuntersuchung eine entsprechende Förderung oder Therapie. Pressemitteilung

Kakao für Braunschweiger Schokolade aus dem ehemaligen Kriegsgebiet

Der Bürgerkrieg traumatisierte das Land. Besonders die Landbevölkerung hatte zu leiden. Hier im Raum Belén de los Andaquíes in dem extrem benachteiligten Department Caqueta im Amazonasbecken. Die Bevölkerung setzt große Hoffnung in den Kakaoanbau. Der Kakao für den Braunschweig-Löwen von "Urwaldgarten GbR" und andere Schokoladenprodukte von "Cacao de Paz" kommt derzeit noch aus diesem Gebiet.

Papst Franziskus liess es sich nicht nehmen neben Bogota und Medellin auch eine der Hochburgen des Guerilla- und Paramilitärterrors zu besuchen - die Provinz META mit der Hauptstadt Villavicencia. Hier traf er auf Opfer des Krieges und rief zur Versöhnung auf. Siehe: "Bewegende Versöhnungsfeier mit Kriegsopfern und Papst".

Diskussion in einer Kakao-Kooperative im Raum Villavicencio (Meta) über Qualitätsmaßstäbe

Weiterlesen: Kakao für Braunschweiger Schokolade aus dem ehemaligen Kriegsgebiet

Additional information