Fritz-Bauer-Preis an Edward Snowden

Auszeichnung für einen wertvollen Beitrag zur Wahrung unserer Grundrechtsordnung

Von: Sven Lüders

Foto: Sven Lüders

Die Bürgerrechtsorganisation Humanistische Union verleiht ihren diesjährigen Fritz-Bauer-Preis an den ehemaligen Geheimdienstmitarbeiter Edward J. Snowden. Damit würdigt die Bürgerrechtsorganisation dessen Verdienst, die Weltöffentlichkeit über das massenhafte und anlasslose Ausspähen, Speichern und Auswerten von Kommunikationsdaten und -inhalten durch amerikanische und andere Geheimdienste informiert zu haben. Mehr

Zur Erinnerung: Im Jahre 2010 erhielt der streitbare und unbeugsame Richter i.R. am Oberlandesgericht Braunschweig Dr. Helmut Kramer aus Wolfenbüttel den Fritz-Bauer-Preis. "Große Ehrung für den unbeugsamen Kämpfer - Dr. Helmut Kramer bekam den Fritz-Bauer-Preis". (um)

Additional information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok